top of page

Einsatzübung „Brand in einer Tiefgarage“



Am Mittwoch, den 27.03.2024 stellten sich 16 KameradInnen einer, von Dominik Beilner und Patrick Schrefl ausgearbeiteten Einsatzübung. Ziel dieser Übung war es, die standardisierten Abläufe bei Einsätzen zu festigen und zusätzlich mit den baulichen Herausforderungen einer Tiefgarage im Brandfall richtig umzugehen.

 

Die Übungsannahme war, dass es bei Arbeiten in einer Tiefgarage zu einem Brandausbruch gekommen war, bei dem ein Arbeiter verletzt wurde. Beim Versuch Hilfe herbeizuholen, verunglückten zwei weitere seiner Arbeitskollegen.

 

Nach dem Eintreffen der ersten Kräfte, wurde die Einsatzstelle abgesichert und eine Löschleitung vorbereitet. Der erste Atemschutztrupp begab sich zur Menschenrettung, sowie zur Brandbekämpfung in die verrauchte Tiefgarage. Aufgrund des Feuerscheins konnte der Brandherd rasch lokalisiert und bekämpft werden. Der verunglückte Arbeiter wurde daraufhin schnellstmöglich ins Freie gebracht und erstversorgt. Der zweite Atemschutztrupp begab sich ebenfalls in die Tiefgarage, um nach den weiteren zwei Kollegen zu suchen. Einer der beiden konnte im Liftschacht des Gebäudes aufgefunden und gerettet werden. Der dritte Arbeiter floh im Schock in den ersten Stock, wo er auf einem Balkon kollabierte. Mit der Schiebleiter und einer Korbschleiftrage wurde auch der dritte Verletzte schonend gerettet.

 

Im Anschluss fand noch eine Übungsnachbesprechung statt, in der die Abläufe und etwaige Verbesserungen besprochen wurden.

 

Ein Dankeschön gilt der Firma ETZI-WOHNBAU für die Zurverfügungstellung dieses Übungsobjekts.



Kommentare


Startseite | Aktuelles | Beitrag

bottom of page