top of page

Gruppenübung nach der Geräteüberprüfung

Bereits am Sonntag, den 01. Oktober hatte die Mannschaft der 3. Gruppe nach der monatlichen Geräteüberprüfung noch einen kniffelige Übung zu absolvieren.

Die Übungsannahme war, dass ein Arbeiter bei Bauarbeiten auf dem neuen Areal des Feuerwehrhauses bei Flämm-Arbeiten verunglückte.

Als Herausforderung wurde angenommen, dass die Dachfläche nicht zu betreten war und so musste die Rettung von „unten“ aus vorgenommen werden.

Da der Verunglückte in Form einer Übungspuppe (Anm. – gut 80 - 90kg) in den Sicherungsseilen „baumelte“ war es eine doppelte Herausforderung für die Einsatzkräfte.

Nachdem die Person dann aus ihrer Lage befreit war und erst medizinisch versorgt wurde, folgten im Anschluss eine Besprechung über die Vorgehensweise und andere Rettungs-Optionen.

Nach dem Abbau und dem Übungsende stärkten sich die Florianis bei einem gemeinsamen Mittagessen.

Comments


Startseite | Aktuelles | Beitrag

bottom of page