top of page

Unterabschnitts - Gesamtübung



Am Freitag den 10.11. führten die Feuerwehren Baumgarten, Mauternbach und Mautern eine gemeinsame Übung durch.


Die Einsatzkräfte des Unterabschnittes wurden dabei mit folgendem Szenario konfrontiert:

Aufgrund einer Explosion auf einem Firmenareal kam es zu einer starken Verrauchung. Es werden sowohl in einer Betriebshalle, als auch auf dem Dach dieser, Personen vermisst.


Nach der Erkundung durch den Einsatzleiter, erteilte dieser den Fahrzeugkommandanten diverse Einsatzaufgaben in Form von Befehlen, welche mit Ihren jeweiligen Manschaften abarbeiten mussten.


So errichtete die Feuerwehr Baumgarten eine Löschleitung im Außenbereich des Areals und stellte die Wasserversorgung sicher.


Da eine Person auf dem Dach der Betriebshalle vermutet wurde, rüstete sich ein Trupp der Feuerwehr Mautern mit Atemschutz aus und gelang über die Feuerleiter an der Rückseite des Gebäudes schließlich zur Suche aufs Dach.

Dort wurde eine verletzte Person angetroffen, welcher es nicht möglich war, das Dach selbstständig zu verlassen.

Aufgrund dessen wurde diese kurzerhand in eine Korbschleiftrage gelagert und mit dem WLF-Kran der FF Mautern rasch und sicher vom Dach gerettet.


Zeitgleich wurde im Außenbereich ein ATS-Ablaufposten intalliert, alle notwendigen Gerätschaften für den Atemschutzinnenangriff vorbereitet und zwei Atemschutztrupps der FF Mauternbach und Mautern zur Personenrettung in die verrauchte Betriebshalle beordert.


Mit Hilfe diverser Suchtechniken wurde das riesige Betriebsareal nach den vermissten Personen durchsucht.

Nach der länger andauernden Suche begann jedoch erst die wirklich anstrengende Tätigkeit für die Atemschutztrupps.

In der Halle wurden nämlich drei Personen aufgefunden, welche allesamt nicht gehfähig waren und teilweise eingeklemmt.

Durch eine kräftezehrende Rettungsaktion durch die eingesetzten Atemschutztrupps konnten die Personen gerettet und somit diese fordernde Übung erfolgreich beendet werden.


Im Anschluss wurden bei einer Übungsnachbesprechung die erlangten Erfahrungen reflektiert.


Ein großer Dank gilt der Familie Neger, welche das Areal der Fa. Wachauer Getränke für die Übung zur Verfügung stellte.


Comentários


Startseite | Aktuelles | Beitrag

bottom of page