Heute - am 16 Juli 2020 - feiert die Freiwillige Feuerwehr Mautern ihr 150-jähriges Bestandsjubiläum. 1870 beschlossen 38 Freiwillige eine Feuerwehr zu gründen und legten damit den Grundstein der heutigen Freiwilligen Feuerwehr Mautern.

 

Am letzten Juniwochenende feierten zwei Feuerwehrkameraden jeweils ihren Runden. Während Margit Niehsner den 40igsten feierte stand bei Hermann Eder der 60iger auf dem Programm.

Am heutigen Montag stand für drei FeuerwehrkameradInnen die Prüfung für das Schiffsführerpatent auf den österreichischen Wasserstraßen auf dem Programm.

Auf Grund der COVID-19 Pandemie und ihren Auswirkungen war es den Kameradinnen und Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Mautern leider nicht möglich das über die Gemeindegrenzen hinaus bekannte und allseits beliebte Feuerwehrfest Ende Mai abzuhalten. Besonders  schmerzhaft ist dies, da die Freiwillige Feuerwehr heuer ihr 150-jähriges Bestandsjubiliäum feiert.

Nach einer langen coronabedingten „Feuerwehrpause“ stand für einige unserer Jugendlichen ein ganz wichtiger Termin am Programm. Nils Anibas, Jonathan Bijak, Sebastian Focke, Jan Görlich, Walter Greimel, Sebastian Huber, Florian Messer und Julian Stindl konnten ihre Überstellung in den Aktivdienst bzw. baldige Überstellung in den nächsten Wochen feiern.