Am heutigen Montag stand für drei FeuerwehrkameradInnen die Prüfung für das Schiffsführerpatent auf den österreichischen Wasserstraßen auf dem Programm.

Auf Grund der COVID-19 Pandemie und ihren Auswirkungen war es den Kameradinnen und Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Mautern leider nicht möglich das über die Gemeindegrenzen hinaus bekannte und allseits beliebte Feuerwehrfest Ende Mai abzuhalten. Besonders  schmerzhaft ist dies, da die Freiwillige Feuerwehr heuer ihr 150-jähriges Bestandsjubiliäum feiert.

Nach einer langen coronabedingten „Feuerwehrpause“ stand für einige unserer Jugendlichen ein ganz wichtiger Termin am Programm. Nils Anibas, Jonathan Bijak, Sebastian Focke, Jan Görlich, Walter Greimel, Sebastian Huber, Florian Messer und Julian Stindl konnten ihre Überstellung in den Aktivdienst bzw. baldige Überstellung in den nächsten Wochen feiern.

Am gestrigen Samstag, den 16. Mai 2020, gaben einander Miriam Laister und Stefan Neger im Standesamt von Mautern das Ja-Wort. Der Corona Krise zufolge erfolgte die Trauung nur in familiären Rahmen, die FF Kameradinnen und Kameraden gratulieren in jedem Fall und wünschen den Frischvermählten alles erdenklich Gute, viel Gesundheit und viel Freude im Bund der Ehe.

 

Heute - Montag den 06. April 2020 - wurde seitens der Bezirkshauptmannschaft Krems eine Waldbrandverordnung zum Zweck der Vorbeugung gegen Waldbrände erlassen.

Waldbrandverordnung 2020

Präambel

Auf Grund der vorherrschenden Witterungsverhältnisse (Trockenheit) sowie der damit verbundenen erhöhten Gefahr von Waldbränden ergeht gemäß § 41 Absatz 1 des Forstgesetzes 1975 nachstehende

V E R O R D N U N G

Gemäß § 41 Abs.1 in Verbindung mit § 170 Abs. 1 des Forstgesetzes 1975, BGBl. 440/1975 i.d.g.F. wird für den Verwaltungsbezirk Krems zum Zweck der Vorbeugung gegen Waldbrände verordnet:

§1  In den Waldgebieten des politischen Bezirkes Krems sowie in deren Gefährdungsbereichen ist jegliches Feuerentzünden und das Rauchen verboten.

§2 Übertretungen dieser Verordnung werden gemäß § 174 Abs. 1 lit. a) Z. 17 des Forstgesetzes 1975 mit Geldstrafen bis zu € 7.270,00 oder mit Arrest bis zu 4 Wochen bestraft.

§3 Diese Verordnung tritt mit 07.04.2020 (Kundmachung an der Amtstafel der Bezirkshauptmannschaft Krems) in Kraft.

Hinweis:

  • Der Gefährdungsbereich ist überall dort gegeben, wo die Bodendecke oder die Windverhältnisse das Übergreifen eines Bodenfeuers oder das Übergreifen eines Feuers durch Funkenflug in den benachbarten Wald begünstigen.
  • Es steht jedem Waldeigentümer frei, dieses Verbot in geeigneter Weise ersichtlich zu machen.

 

Waldbrandverordnung.jpg