Am Dienstagnachmittag zogen die angekündigten heftigen Regenschauer auch über Mautern hinweg und sorgten gleichzeitig für mehrere Einsätze für die Freiwillige Feuerwehr Mautern.

Den Hobbymeterologen zufolge wurden im Raum Mautern Niederschlagsmengen von mehr als 40 Liter pro Quadratmeter gemessen. Die heftigen und sinnflutartigen Regenschauer führten dazu, dass einige Keller unter Wasser, der Römerhallenparkplatz kurzzeitig unpassierbar und Straßen mit Schlamm aus Weingärten verschmutzt waren.

Kurz nach 17:00 Uhr ging in der Bezirksalarmzentrale der Notruf ein, dass der Römerhallenparkplatz mit Regenwasser überflutet war. Zeitgleich forderte ein Unternehmer aus Mautern Hilfe bei den Florianis an, da erhebliche Wassermassen die Lagerhalle unter Wasser gesetzt hatten. Nach und nach gingen noch weitere Notrufe von verschlammten Straßen und überfluteten Kellern ein. Auch im Hafen wurden Sicherungsmaßnahmen getroffen um die Einsatzbereitschaft weiterhin gewährleisten zu können.

Erst nach rund 4 Stunden kurz nach 21:00 war für die Feuerwehrleute „Feierabend“. Dank der rund 20 eingesetzten Kräfte und ihrem beherzten Wirken konnte weiterer Schaden für die Betroffenen abgewandt werden.

Starkregen_2018_06_12_01.jpgStarkregen_2018_06_12_02.jpgStarkregen_2018_06_12_03.jpgStarkregen_2018_06_12_04.jpg