Drucken

Am Sonntagvormittag wurde die FF Mautern zu einem Schadstoffeinsatz in die Steinschützstrasse gerufen, da größere Mengen von Dieselöl ausgetreten waren.

Da seitens des Betreibers schon die ausgetretenen Flüssigkeiten aufgefangen und gebunden waren, informierten die alarmierten Einsatzkräfte noch den diensthabenden Juristen der Bezirkshauptmannschaft über die Schadenslage.

Die weiteren Einsatzkräfte, welche ebenfalls zusätzliches Ölbindemittel geladen hatten, wurden auf dem Weg zum Einsatz storniert. Daher konnte nach etwas mehr als einer halben Stunde die Einsatzbereitschaft wiederhergestellt werden.