Einen Weckruf der etwas anderen Art und das gleich in dreifacher Art und Weise (Sirene, Pager und SMS) erhielten die Einsatzkräfte der Feuerwehr Morgen kurz vor halb 7.

Der Mitarbeiter des Hilfswerk alarmierte die Einsatzkräfte, da die zu betreuende Person scheinbar regungslos am Boden lag. Da von einem Unfall ausgegangen werden musste, alarmierte die Bezirksalarmzentrale (BAZ) die Feuerwehr Mautern. Das Rüstfahrzeug war gerade an der Ausfahrt, als seitens der BAZ Entwarnung gegeben werden konnte. Auf Grund des Stornos mussten dann die anwesenden 12 Mann / Frauen nicht mehr zum Einsatzort ausrücken.