Drucken

Sehr geehrte Leser der Feuerwehr-Mautern-Homepage!

Liebe Freunde der Freiwilligen Feuerwehr Mautern!

Vielleicht hat sich der Eine oder Andere gedacht, warum stehen denn aktuell Feuerwehr-Autos in Mautern öffentlich abgestellt. 

Ich möchte hierzu im Namen der Freiwilligen Feuerwehr Mautern eine kurze Erklärung abgeben.

Die eigene Sicherheit der Einsatzkräfte steht und muss auch weiterhin an oberster Stelle stehen.

Aus diesem Grund gab es seitens des übergeordneten Bezirksfeuerwehrkommandos die Anweisung, dass nicht-zeitkritische Einsätze (darunter fallen z.B. Ölspuren, Fahrzeugbergungen, etc. ) nicht wie bisher mittels stillen Alarm und Pager erfolgen, sondern über einen Anruf beim örtlich zuständigen Feuerwehrkommandanten.

Darüber hinaus erging die Anweisung für mögliche Einsätze nur ein Mindestmaß an Ressourcen für etwaige Einsätze bereitzustellen.

Resultierend daraus gibt es seit heute 18:00 Uhr einen Schleifendienst in der Feuerwehr Mautern. Hierbei soll sichergestellt werden, dass selbst bei größeren Schadensereignissen ein Minimum an ausreichend fachlich kompetenten Personal zum Einsatz kommt. Darüber hinaus soll so verhindert werden, dass sich bei Einsätzen bis zu 25-30 Personen gleichzeitig im Feuerwehrhaus aufhalten.

Ich danke für Ihr Verständnis.

Für jede Schleife steht dem Einsatzleiter ein Fahrzeug bereit um im Ernstfall vorab gleich zum Einsatzort fahren zu können und dann auf Grund der Schadenslage vor Ort die nötigen weiteren Einsatzkräfte zu alarmieren.

Wir als Feuerwehr Mautern wollen den Kameradinnen und Kameraden ein höchstmögliches Maß an Sicherheit bieten und sollte sich doch ein Mitglied infizieren, dann kann so sichergestellt werden, dass nach wie vor weitere Schleifen (weitere Einsatzkräfte) den Dienstbetrieb aufrechterhalten.

Ich kann Ihnen versichern, dass es keinerlei anderen Beweggründe gibt weshalb Feuerwehrfahrzeuge aktuell vor privaten Wohneinheiten stehen. Dies dient wie oben erwähnt einzig und allein dazu Einsätze sicher, ressourcenschonend und vor allem effizient abzuwickeln.