Drucken

Heute Vormittag gegen 09.30 alarmierte die Bezirksalarmzentrale die diensthabende Schleife zu einer Tierrettung in der Weinbergstrasse.

Zwei junge, beherzte und vor allem couragierte junge Mädels – Marlene, 11 und Hannah, 13 – bemerkten zum wiederholten Male die hilfesuchenden Schreie einer Katze, welche scheinbar aus dem Regenkanal der Weinbergstrasse herrührten. Da die beiden Mädels diese „Hilferufe“ schon zuvor am Mittwoch gehört hatten und erfolglos an die Behörden weitergeleitet hatten, entschieden sie sich heute Hilfe durch die Feuerwehr zu holen.

Der zuerst eintreffende Einsatzleiter konnte den Kanalschacht öffnen und auf Zurufen der Mädels kam der sichtlich erschöpfte und stark abgemagerter Kater zum offenen Kanalschacht.  Da er aber auch extrem verängstigt war, ergriff er jedes Mal die Flucht bei dem Griff nach ihr.

Mit Unterstützung der nachfolgenden Kräfte des HLFA3 konnten der Kater zwischen zwei Kanalschächten lokalisiert werden. Der zufällig vorbeikommende Finanzleiter der Stadtgemeinde Mautern erkannte den Kater sofort als jener seit über einer Woche abgängigen Kater seiner Nachbarn, woraufhin er diese telefonisch kontaktierte.

Binnen kurzer Zeit kam das Frauchen zur Einsatzstelle und konnte mit vertrauten Rufen den Kater Tiago zu sich locken und anschließend aus dem Regenkanal bzw. aus dem Schacht retten.

Nur dem beherzten und liebevollen Verhalten der beiden Mädels ist es zu verdanken, dass Kater Tiago nach über einer Woche in der Finsternis im Regenwasserkanal ohne Futter und vor allem ohne Wasser stark abgemagert, sichtlich verschrocken aber heillos glücklich gerettet werden konnte und in die Arme seines Frauchen „heim konnte“.

Alle Anwesenden waren wie auch Kater Sigi nach dessen Rettung sichtlich erleichtert! Ein großes Dankeschön gilt den beiden beherzt agierenden Mädels Marlene und Hannah für ihr beharrliches Engagement.

04_12_Tierrettung__01.jpg04_12_Tierrettung__02.jpg04_12_Tierrettung__03.jpg04_12_Tierrettung__04.jpg04_12_Tierrettung__05.jpg


AdmirorGallery 5.2.0, author/s Vasiljevski & Kekeljevic.