Heute um 13.45 alarmierten besorgte Angehörige die Feuerwehr, weil sie einen Unfall ihres älteren Schwiegervaters in seiner eigenen Wohnung vermuteten.

Der Disponent der Bezirksalarmzentrale alarmierte die Feuerwehr Mautern mittels Sirene und Pager in die Göttweigerstrasse. Beim Eintreffen am Einsatzort informierten die Verwandten den Einsatzleiter über die Lage. Im Beisein von Rotem Kreuz und Polizei wurde dann die Eingangstüre geöffnet und so dem Rettungsteam Zugang verschafft.

Der Patient konnte im Anschluss vom Team des Roten Kreuzes medizinisch erstversorgt und zur weiteren Kontrolle ins Landesklinikum nach Krems mitgenommen werden.