Kurz vor Mittag informierten besorgte Anrainer, dass im Bereich des Dachvorsprunges einer Wohnhausanlage ein Vogel in einer scheinbar ausweglosen Situation fest hing.

Die BAZ Krems kontaktierte den Kommandant und alarmierte dann mittels stillen Alarm die Einsatzkräfte. Da in der Meldung von einer Schadenslage im Bereich eines Dachvorsprungs vermerkt war, entschied der Einsatzleiter, dass mit dem HLF zum Einsatzort ausgerückt wurde.

Bei der Erkundung konnte im Bereich der Dachrinne ein Vogel ausgemacht werden, bei welchem sich scheinbar Nestbaumaterial um einem Fuß gewickelt hatte und  er dadurch eingeklemmt war. Andreas Bernhard befreite den kleinen Piepmatz aus seiner mißlichen Lage und zurück am Boden entfernten ihm die Kameradinnen das Nestbauwerk von Bein und entliesen ihn in die Freiheit. 

Tierrettung_01.jpgTierrettung_02.jpgTierrettung_03.jpgTierrettung_04.jpgTierrettung_05.jpgTierrettung_06.jpgTierrettung_07.jpgTierrettung_08.jpgTierrettung_09.jpg


AdmirorGallery 5.2.0, author/s Vasiljevski & Kekeljevic.