Am gestrigen Samstag den 22. August zog ein Gewitterzelle mit extremen Starkregen, orkanartigen Sturmböen und Hagel nur sehr, sehr  langsam über das Ortsgebiet von Mautern hinweg und so den Einsatzkräften  - vorneweg der Bezirksalarmzentrale – wirklich Alles abverlangte.

Auf Grund des lang-anhaltenden Unwetters und den enormen Regenmengen kam es bei den verschiedensten Liegenschaften im Ortsgebiet von Mautern zu zahlreichen Wassereintritten und so zu überfluteten Kellerräumen.

Während bei manchen Häusern die Kellerräumen „nur“ mit Regenwasser geflutet waren, gab es bei einigen Wohnobjekten auch massiven Wassereintritt mit Schlamm. Besonders dramatisch war es bei einigen Wohnhäusern im südlichen Mautern wo das Wasser zum Teil meterhoch in den Räumen stand.

Neben den üblichen Einsatztätigkeiten gab es auch noch teilweise umgestürzte Bäume und Vermurungen, welche durch den Bereitschaftsdienst der Gemeinde und auch von den Nachbarfeuerwehren abgehandelt wurden.

Heute morgen meldete die Exekutive und die Bezirksalarmzentrale noch 2 umgestürzte Bäume, welche von den Einsatzkräften entfernt wurden um die Verkehrsflächen frei zu machen.

Wie Sie vermutlich den Medienberichten entnommen haben, war die Stadtgemeinde Mautern nur eine von vielen, welche die Wucht dieses Unwetters zu spüren bekam.

Ein großes Dankeschön der Bezirksalarmzentrale und den KameradInnen der Feuerwehren Mautern, Mauternbach und Baumgarten sowie den Feuerwehren der Nachbargemeinden für den unermüdlichen Einsatz.

08_21_Unwetter__01.jpg08_21_Unwetter__02.jpg08_21_Unwetter__03.jpg08_21_Unwetter__04.jpg08_21_Unwetter__05.jpg08_21_Unwetter__06.jpg08_21_Unwetter__07.jpg08_21_Unwetter__08.jpg08_21_Unwetter__09.jpg08_21_Unwetter__10.jpg08_21_Unwetter__11.jpg08_21_Unwetter__12.jpg08_21_Unwetter__13.jpg

 


AdmirorGallery 5.2.0, author/s Vasiljevski & Kekeljevic.