Am Donnerstagvormittag kam es auf einer Baustelle am Areal des NÖ Pflege- und Betreuungszentrums in Mautern zu einem Zwischenfall, bei dem ein Bauarbeiter an einem Bein eingeklemmt wurde.

Da der Arbeiter sich nicht selbstständig befreien konnte, erfolgte eine Alarmierung der Rettungskräfte, darunter die Feuerwehren Mautern, Baumgarten, Mauternbach und gemäß des Alarmplanes T2 (Person in Notlage) auch die Feuerwehr Furth/Göttweig. Darüber hinaus waren das Rote Kreuz und die Exekutive alarmiert wurden.

Beim Eintreffen der Einsatzkräfte am Unglücksort gab Feuerwehrkamerad und First Responder des Roten Kreuzes Nikolaus Saahs Entwarnung, dass die Person schon aus ihrer misslichen Lage befreit wurde und bereits medizinisch erstversorgt wurde. Ersten Angaben nach wurde der Arbeiter mit Verletzungen an einem Bein unbestimmten Grades ins Krankenhaus nach Krems gebracht.

Ein großes Danke gilt allen eingesetzten Feuerwehren für ihre rasche Anfahrt zum Unglücksort, auch wenn sie glücklicherweise nicht eingesetzt wurden.

Person_Notlage_First_Responder_HP.jpg

 

 


AdmirorGallery 5.2.0, author/s Vasiljevski & Kekeljevic.