Vergangenen Freitag meldeten Bewohner einer Wohnhausanlage in der Austrasse, dass sich in ihrem Garten eine Schlange eingenistet hatte und ersuchten die Feuerwehr Mautern um Hilfeleistung.

Heute Vormittag gegen 09.30 alarmierte die Bezirksalarmzentrale die diensthabende Schleife zu einer Tierrettung in der Weinbergstrasse.

Zwei junge, beherzte und vor allem couragierte junge Mädels – Marlene, 11 und Hannah, 13 – bemerkten zum wiederholten Male die hilfesuchenden Schreie einer Katze, welche scheinbar aus dem Regenkanal der Weinbergstrasse herrührten. Da die beiden Mädels diese „Hilferufe“ schon zuvor am Mittwoch gehört hatten und erfolglos an die Behörden weitergeleitet hatten, entschieden sie sich heute Hilfe durch die Feuerwehr zu holen.

Sehr geehrte Leser der Feuerwehr-Mautern-Homepage!

Liebe Freunde der Freiwilligen Feuerwehr Mautern!

Vielleicht hat sich der Eine oder Andere gedacht, warum stehen denn aktuell Feuerwehr-Autos in Mautern öffentlich abgestellt. 

Ich möchte hierzu im Namen der Freiwilligen Feuerwehr Mautern eine kurze Erklärung abgeben.

Heute am frühen Nachmittag kurz vor 14:00 kam es auf der Donaubrücke Mautern – Stein zu einem schweren Verkehrsunfall zwischen einem PKW und einem Linienbus. Auf Grund des versetzten Aufpralls des PKW´s wurde die Fahrgastzelle dermaßen deformiert, sodass die Person im Fahrzeug eingeklemmt war und von der Feuerwehr Mautern mittels hydraulischem Rettungsgerät befreit werden musste.

Das Sturmtief, welches heute Sonntag über Ostösterreich und speziell dem Donauraum hinweg zog, sorgte auch im Gemeindegebiet von Mautern für zahlreiche Schäden und somit auch für viele Feuerwehreinsätze.