© Stephan Schmatz / FF Mautern
Am 19.01.2007 wurde die FF Mautern um 00:45 zu einem Einsatz in die Austraße gerufen.

© Stephan Schmatz / FF Mautern
Auch das Mauterner Feuerwehrhaus wurde vom Sturm beschädigt. Kurz nach Mitternacht lösten sich einige Dachziegel und stürzten zu Boden, die FF Mautern führte vom Dachboden aus Sicherungsmaßnahmen durch, um ein Herabstürzen weiterer Dachziegel zu verhindern.

Am 18.01.2007 kam es gegen Mitternacht neben der Straße zwischen Baumgarten und Steinaweg zu einem Flurbrand. Die Besatzung des TLFA 4000 konnte den Brand in kürzester Zeit mittels HD-Schnellangriffseinrichtung löschen.
© Stephan Gruber / FF Mautern
Obwohl der Sturm noch lange nicht die prognostizierten Spitzengeschwindigkeiten erreicht hat, kam es bereits um 17:30 zum ersten Einsatz in Mautern: in der Melkerstraße hatte sich ein Dachziegel gelöst und fiel herunter. Die FF Mautern entfernte vorsichtshalber weitere lockere Dachziegel des betroffenen Wohnhauses.

Für die Nacht von Donnerstag, 18.01.2007 auf Freitag, 19.01.2007 und den Freitag, 19.01.2007 sind starke Stürme mit Windböen bis zu 130 km/h prognostiziert.
 
Was Sie persönlich für Ihre Sicherheit bei derartigen Stürmen tun können lesen Sie bitte in folgender Pressemitteilung des NÖ Landesfeuerwehrkommandos