© FF Mautern
Am 11.08.2006 wurde die FF Mautern um 00:24 mittels Sirene zu einer Menschenrettung auf der Donau alarmiert: bei einer nächtlichen Übung des Österreichischen Bundesheeres wurde ein Soldat vermisst und unter dem Treibholz, das sich beim Steg der Rollfähre St.Lorenz (Gemeinde Rossatz-Arnsdorf) verfangen hatte, vermutet.

Die FF Mautern war heute den ganzen Tag mit Reinigungsarbeiten im Feuerwehrhafen und mit dem Zusammensammeln und Abtransportieren von angeschwemmten Holz beschäftigt. Der Pegelstand Kienstock liegt derzeit lt. Amt der NÖ Landesregierung bei 452 cm, also fast schon wieder auf normalem Niveau und die FF Mautern wird somit ihre Hochwasser-Berichterstattung vorläufig beenden.
© FF Mautern
Die Pegelstände in der Wachau sinken weiter, zuletzt wurden am Pegel Kienstock lt. Amt der NÖ Landesregierung 572 cm gemessen. Die FF Mautern ist bereits voll mit Aufräumarbeiten beschäftigt.

© FF Mautern
Am 08.08.2006 kam es um ca. 21:30 auf der B33 zwischen Aggstein (Gemeinde Schönbühel-Aggsbach) und St. Johann im Mauerthale (Gemeinde Rossatz-Arnsdorf) zu einem Felssturz. Ein PKW kollidierte mit einem Felsen, überschlug sich und blieb auf dem Dach liegen. Darüberhinaus blockierte ein Felsblock mit ca. 2 Meter Durchmesser die Fahrbahn in Fahrtrichtung Mautern.

© FF Mautern
Positiv die Nachrichten am Abend des 08.08.2006: die Pegelstände der Donau sinken schneller als prognostiziert. Derzeit liegt der Pegel Kienstock laut Amt der NÖ Landesregierung bei 733 cm, laut Prognose dürfte er noch vor Mitternacht ein Niveau von unter 700 cm erreichen.