Glück im Unglück hatte vergangenen Mittwochabend eine PKW Lenkerin bei einem Unfall auf der B33 Höhe Römerhallenparkplatz. Die Fahrzeuglenkerin kam – vermutlich auf Grund von Sekundenschlaf – von der Bundesstraße in Fahrtrichtung Melk auf Höhe Durchgang zum Badestrand von der Fahrbahn ab. Dabei hatte die Lenkerin in mehrfacher Sicht großes Glück da sie zum Einen die Gegenfahrbahn kreuzte und zum Anderen in weiterer Folge zwischen den Bäumen über die Böschung hinunter schlitterte.

Am Abend des 16. März wurde die Freiwillige Feuerwehr Mautern zu einer Kollision zweier Fahrzeuge auf der B33 im Bereich der Ortseinfahrt Mautern alarmiert.

Heute Mittag gegen 13:30 ging in Baumgarten die Alarmierung B1 wegen eines Flurbrandes ein. Auf Grund des unwegsamen Geländes und der exponierten Lage ohne ausreichend Löschwasser entschied sich der Baumgartner Einsatzleiter die FF Mautern nachzualarmieren. Gegen 13:45 Uhr alarmierte der BAZ Disponent die FF Mautern mittels Sirene und es rückte vorab das HLF3 zum Einsatz aus. An der Einsatzstelle ankommen, gab der Kommandant der FF Mautern grünes Licht für das 2. Tanklöschfahrzeug – das TLF4000 – zwecks Sicherstellung des Löschwassers an der Einsatzstelle.

Aller guten Dinge sind drei …

Heute kurz nach Mittag wurde die FF Mautern mittels Sirene zu einem TUS Alarm (automatische Brandmeldeanlage) ins Landespflegeheim gerufen. Nach den Hilfeleistungen beim Großbrand der Dürnsteiner Waldhütten sowie dem Flurbrand am Samstag war es der dritte Brandeinsatz (Brandverdacht) binnen weniger Tage.

Am Samstagabend des 11.02.2017 wurde die Feuerwehr Mautern zu einer Fahrzeugbergung mit zwei beteiligten Fahrzeugen alarmiert.
Aufgrund des detaillierten Meldebildes, eines bereits durch das Rote Kreuz vor Ort befindlichen Feuerwehrkameraden, rückte die Feuerwehr Mautern mit dem Kleinrüst- und Wechselladefahrzeug zur Einsatzstelle aus.