Gestern Abend fand auf Unterabschnittsebene in Mauternbach eine Einsatzleiterschulung statt. Unter der Leitung des Abschnittssachbearbeiter-Teams Günter Hablas und Stefan Schovanec sollte ein bereits erfolgtes Übungsszenario aufgearbeitet werden. Weiterer Punkt an diesem Abend war die „neue“ Befehlsgebung, welche eingangs von Christoph Simlinger vorgestellt wurde.

Schon am vergangenen Sonntag hieß es im Stift Göttweig Großalarm! Glücklicherweise nur eine Übung, welche es für die verantwortliche Feuerwehr Steinaweg/Kleinwien allerdings in sich hatte.

Am gestrigen Sonntag stand eine gemeinsame Unterabschnittsübung mit dem Schwerpunkt Atemschutz auf dem Programm. Übungsobjekt war ein derzeit im Umbau befindliches Haus eines Winzers in Mauternbach.

Heute Abend führte Fahrmeister Michael Wilfert zum mittlerweile 13.mal eine spezielle Fahrerschulung mit 3 Kameraden der Feuerwehr Mautern am HLFA durch. In rund 3,5 Stunden mussten ein Kraftfahrer und zwei Besatzungsmitglieder einige Aufgaben in Zusammenarbeit Aller meistern.

Für die gestern, den 18. Oktober, stattgefundene technische Übung hatten die Übungsleiter zwei Übungsszenarien mit dem Schwerpunkt „sichere Menschenrettung aus Höhen und Tiefen“ vorbereitet. Dazu bedienten sich die 12 Übungsteilnehmer verschiedener Konstruktionen, bei denen Feuerwehrleitern die Hauptrolle einnahmen.