Drucken

Der Frühling mit seinen teilweise schon frühsommerlichen Temperaturen veranlasst auch schon viele Sportboot-Besitzer sich auf die Donau zu begeben und das traumhafte Wetter auf ihren Motorbooten zu genießen. Für die Feuerwehren heißt dies aber auch, dass sie wieder jederzeit mit Einsätzen auf der Donau rechnen müssen.

Nach rund einmonatiger und doch sehr aufwendiger Sanierung des A-Bootes Mautern (siehe auch Vorbereitungen Wasserdienstsaison 2018) wurde dieses gestern zu Wasser gelassen und seine Einsatztauglichkeit getestet. Die Einsatzstatistik des vergangenen Jahres zeigte leider, dass die Unfälle auf der Donau stetig zunehmen und dies ist auch für die Einsatzkräfte eine Herausforderung - muss doch in den Sommer- und Bademonaten jederzeit - auch tagsüber - mit Einsatztätigkeiten gerechnet werden.

Aus diesem Anlass stellen sich die beiden Kameraden Richard Hutter und Christopher Ptacek der Ausbildung um aktuell das Schiffsführer-Patent zu erwerben und in weiterer Folge die Ausbildung zum Feuerwehrschiffsfürhrer zu absolivieren. Dabei fand gestern gleich die erste Ausbildungseinheit unter Leitung von Michael Wilfert und "Wasserdienst-Haudegen" Gerhard Bamberger statt.

Schiffsfuhrerausbildung_2018_01.JPGSchiffsfuhrerausbildung_2018_02.JPGSchiffsfuhrerausbildung_2018_03.JPGSchiffsfuhrerausbildung_2018_04.JPGSchiffsfuhrerausbildung_2018_05.JPGSchiffsfuhrerausbildung_2018_06.JPGSchiffsfuhrerausbildung_2018_07.JPGSchiffsfuhrerausbildung_2018_08.JPGSchiffsfuhrerausbildung_2018_09.JPG

 


AdmirorGallery 5.2.0, author/s Vasiljevski & Kekeljevic.