Am 20. Juli trafen sich die Kameraden und Kameradinnen der FF-Mautern zu einer technischen Einsatzübung bei anspruchsvoller hochsommerlicher Temperatur. Übungsannahme war ein Verkehrsunfall mit zwei beteiligten Fahrzeugen auf einem klassischen Kreuzungsbereich, wobei die beteiligten Fahrzeuge durch ein Ausweichmanöver verunfallten.

Das Szenario gestaltete sich wie folgt:  Im Klein-LKW wurden zwei Personen durch den Aufprall an einem Baum im Fahrgastraum eingeklemmt, der PKW erfasste einen Radfahrer der durch den Zusammenstoß unter dem Fahrzeug eingeklemmt wurde.

Der Fahrzeugkommandant des ersteintreffenden Fahrzeuges führte die Erkundung durch und übernahm die Einsatzleitung. Die Rüstbesatzung wurde mit der Rettung des eingeklemmten Radfahrers beauftragt und die kurze Zeit später eintreffende Mannschaft des HLF3 mit der Personenrettung mittels Hydraulischen Rettungssatz aus dem Klein-LKW.

Als besonders herausfordernd zeigte sich die Rettung des eingeklemmten Radfahrers mittels Hebekissen aufgrund der beengten Situation und komplexen Lage.  Dennoch, nach kurzer Zeit konnten beide Szenarien erfolgreich abgearbeitet werden und die Übungsobjekte mittels Seilwinde und Kranfahrzeug abtransportiert werden.

TE_Ubung_Juli_-01.jpgTE_Ubung_Juli_-02.jpgTE_Ubung_Juli_-03.jpgTE_Ubung_Juli_-04.jpgTE_Ubung_Juli_-05.jpgTE_Ubung_Juli_-06.jpgTE_Ubung_Juli_-07.jpgTE_Ubung_Juli_-08.jpgTE_Ubung_Juli_-09.jpgTE_Ubung_Juli_-10.jpgTE_Ubung_Juli_-11.jpgTE_Ubung_Juli_-12.jpgTE_Ubung_Juli_-13.jpgTE_Ubung_Juli_-14.jpgTE_Ubung_Juli_-15.jpgTE_Ubung_Juli_-16.jpgTE_Ubung_Juli_-17.jpgTE_Ubung_Juli_-18.jpgTE_Ubung_Juli_-19.jpgTE_Ubung_Juli_-20.jpgTE_Ubung_Juli_-21.jpgTE_Ubung_Juli_-22.jpgTE_Ubung_Juli_-23.jpgTE_Ubung_Juli_-24.jpgTE_Ubung_Juli_-25.jpgTE_Ubung_Juli_-26.jpgTE_Ubung_Juli_-27.jpgTE_Ubung_Juli_-28.jpgTE_Ubung_Juli_-29.jpgTE_Ubung_Juli_-30.jpgTE_Ubung_Juli_-31.jpgTE_Ubung_Juli_-32.jpgTE_Ubung_Juli_-33.jpgTE_Ubung_Juli_-34.jpgTE_Ubung_Juli_-35.jpg