Am 13.11. fand die zweite Monatsübung mit den Thema Verkehrsunfall statt. Da im Oktober das Thema Stabilisierung eines verunfallten KFZ auf dem Programm stand, wurde hier angeknüpft und im November die Rettung einer eingeklemmten Person geübt. 

Als Einstieg wurden alle nötigen Gerätschaften auf dem Bereitstellungsplatz aufgelegt und die wichtigsten Punkte bezüglich Handhabung und Unfallverhütung zu den einzelnen Geräten wiederholt.

Im Anschluss wurden ein paar Punkte zur Erkundung besprochen, wie schnellstmöglich erkannt werden kann, um welchen Fahrzeugtyp (Antriebsart) es sich handelt. Dies ist für die fortlaufende Rettung wichtig, da auf ein Fahrzeug, aus welchen Benzin austritt, anders reagiert werden muss, als auf beispielsweise ein Fahrzeug mit Elektroantrieb oder auch Erdgasantrieb.

Danach ging es an das praktische Arbeiten am Unfallfahrzeug. Simuliert wurde ein Fahrzeug nach einer Kollision auf der Fahrerseite. Ziel war, eine Rettung über den Kofferraum mittels Spineboard. Nach den nötigen Vorbereitungen wie Unterbau so wie entfernen der Seitenscheiben wurde der Rettungssatz in Betrieb genommen. Bevor mit den Arbeiten am Fahrzeug begonnen wurde, begab sich unser Kommandant noch ins Innere des Fahrzeuges, um die Betreuung des Verunfallten zu übernehmen. Um eine Rettungsöffnung zu schaffen, würden die Kofferraumklappe sowie die Rücksitzbank entfernt. Weiters würde das Dach nach oben weggedrückt, um die Öffnung weiter zu vergrößern.

Nach der erfolgten Rettung wurden noch ein paar andere Ansätze für eine mögliche Rettung am Fahrzeug gezeigt und umgesetzt. Hierzu wurden die beiden rechten Türen geöffnet und entfernt um danach die B-Säule zu entnehmen. Zum Abschluss konnte sich noch jeder an ein paar Schnitten mit der Säbelsäge probieren, um auch dieses relativ neue Gerät ausreichend zu beüben.

Geleitet wurde die Übung, an welcher 13 Mitglieder teilnahmen, von Patrick Schrefl welcher unlängst bei den Rescue Days in Deutschland wichtige Erkenntnisse zu dieser Thematik erfuhr. 

Monatsubung_Nov__01.jpgMonatsubung_Nov__03.jpgMonatsubung_Nov__04.jpgMonatsubung_Nov__05.jpgMonatsubung_Nov__08.jpgMonatsubung_Nov__09.jpgMonatsubung_Nov__11.jpgMonatsubung_Nov__12.jpgMonatsubung_Nov__13.jpgMonatsubung_Nov__14.jpgMonatsubung_Nov__20.jpgMonatsubung_Nov__21.jpgMonatsubung_Nov__22.jpgMonatsubung_Nov__23.jpgMonatsubung_Nov__24.jpgMonatsubung_Nov__29.jpgMonatsubung_Nov__30.jpgMonatsubung_Nov__31.jpgMonatsubung_Nov__32.jpgMonatsubung_Nov__34.jpgMonatsubung_Nov__35.jpgMonatsubung_Nov__38.jpgMonatsubung_Nov__39.jpgMonatsubung_Nov__40.jpgMonatsubung_Nov__41.jpgMonatsubung_Nov__42.jpgMonatsubung_Nov__43.jpgMonatsubung_Nov__44.jpgMonatsubung_Nov__45.jpgMonatsubung_Nov__46.jpgMonatsubung_Nov__47.jpgMonatsubung_Nov__48.jpgMonatsubung_Nov__49.jpgMonatsubung_Nov__50.jpgMonatsubung_Nov__51.jpgMonatsubung_Nov__52.jpgMonatsubung_Nov__54.jpgMonatsubung_Nov__55.jpgMonatsubung_Nov__56.jpgMonatsubung_Nov__60.jpgMonatsubung_Nov__66.jpgMonatsubung_Nov__69.jpgMonatsubung_Nov__70.jpgMonatsubung_Nov__71.jpgMonatsubung_Nov__72.jpgMonatsubung_Nov__73.jpgMonatsubung_Nov__74.jpgMonatsubung_Nov__75.jpgMonatsubung_Nov__76.jpgMonatsubung_Nov__77.jpgMonatsubung_Nov__79.jpg


AdmirorGallery 5.2.0, author/s Vasiljevski & Kekeljevic.