Drucken

Aufbauend auf die Übungen im Mai wo die ersten 3 Punkte des Rettungsablauf SICHERN – ZUGANG - BEFREIEN geübt wurde, stand diesmal das RETTEN im Fokus. Dabei geht es konkret darum eine Möglichkeit zu schaffen um die zu rettenden Person schonend aus des PKW zu transportieren. Im Einsatzfalle wird dieser Rettungsweg immer in Absprache mit dem medizinischen Einsatzpersonal getroffen um die bestmögliche Variante zu gewährleisten.

Folgende Rettungswege konnten von den Teilnehmenden geübt werden:

Seitliche Öffnung:

Dabei werden die Türen und die B-Säule des KFZ entfernt und die Person kann seitlich aus dem PKW gerettet werden. Dies wurde mittels einer Schaufeltrage durchgeführt.

Öffnung über das Heck:

Nach dem die Heckklappe mittels Spreitzer geöffnet wurde und die Rückbank entfernt war, konnte die Person unter zu Hilfenahme eines Spineboard über den Kofferraum gerettet werden.

 Das wiederkehrende Training solcher komplexen Rettungstechniken ist für die Mitglieder der Feuerwehr ein Muss, um im Ernstfall sichere, professionelle und effiziente Hilfe leisten zu können.

Tech_Ubg_2021_11.jpgTech_Ubg_2021_15.jpgTech_Ubg_2021_16.jpgTech_Ubg_2021_18.jpgTech_Ubg_2021_24.jpgTech_Ubg_2021_25.jpgTech_Ubg_2021_28.jpgTech_Ubg_2021_31.jpgTech_Ubg_2021_32.jpgTech_Ubg_2021_36.jpgTech_Ubg_2021_38.jpgTech_Ubg_2021_39.jpgTech_Ubg_2021_40.jpgTech_Ubg_2021_43.jpgTech_Ubg_2021_45.jpgTech_Ubg_2021_46.jpgTech_Ubg_2021_52.jpgTech_Ubg_2021_62.jpgTech_Ubg_2021_65.jpg


AdmirorGallery 5.2.0, author/s Vasiljevski & Kekeljevic.