Am 16. Oktober hieß es in dem Alarmierungstext der FF Palt "FW-Übungsalarm B3 Brand in Industriegebiet Ziestelweg 2, 3511 Palt". Die Übungsannahme war ein Brand in der Schlosserei Bekehrti, nachdem es in der Tischlerei eine Verpuffung gegeben hatte.  Der Alarmplan sah somit vor, dass die Feuerwehr Mautern und die Feuerwehr Krems mit der neuen Drehleiter das Übungsszenario abwickeln sollten.

Der Einsatzleiter der FF Palt sah für die beiden Tanklöschfahrzeuge der FF Mautern unterschiedliche Aufgaben vor, welche zügig abgearbeitet werden konnten und die Menschenrettungen sowohl in der verrauchten Tischlerei mittels schwerem Atemschutz also auch in der Schlosserei effizient abgearbeitet wurden.

In der anschließenden Besprechung wurde besonders gute Zusammenarbeit hervorgehoben aber auch - und hierfür wird ja auch geübt - Verbesserungspotenzial besprochen. 

Nach der zum Teil kräfteraubenden Übung gab es für die Übungsteilnehmer:Innen noch eine Stärkung bei der FF Palt.

Ein großes Lob an die Übungsvorbereitung und ein ebensolch großes Dankeschön an die Feuerwehren Palt, Krems und Mautern für die gute Zusammenarbeit.

10_16_Ubg_Palt_10.jpg10_16_Ubg_Palt_11.jpg10_16_Ubg_Palt_12.jpg10_16_Ubg_Palt_13.jpg10_16_Ubg_Palt_14.jpg10_16_Ubg_Palt_15.jpg10_16_Ubg_Palt_16.jpg10_16_Ubg_Palt_17.jpg10_16_Ubg_Palt_18.jpg10_16_Ubg_Palt_19.jpg10_16_Ubg_Palt_20.jpg


AdmirorGallery 5.2.0, author/s Vasiljevski & Kekeljevic.