"Kellerbrand mit vermisster Person in einem Rohbau in Mauternbach" - das war die Übungsannahme der am 24. März 2008 von der FF Mauternbach organisierten Unterabschnitts-Atemschutzübung, an der wie gewohnt auch zahlreiche Mitglieder der FF Mautern teilnahmen. 

Am 10. und 11. November 2007 wurde der 100. Truppführerlehrgang des Bezirkes Krems abgehalten (siehe auch Bericht des BFK Krems) und es war der FF Mautern eine besondere Ehre, bei diesem "Jubiläums-Lehrgang" als Gastgeber fungieren zu können.
 
Die beiden Mauterner Feuerwehrmänner Peter Kern und Ajdin Paleskic haben diesen Lehrgang, das Basis für jede weitere Ausbildung in der Feuerwehr ist, erfolgreich absolviert. Außerdem waren insgesamt 11 Mitglieder der FF Mautern unterstützend bei diesem Lehrgang tätig. 

Am 10. November 2007 stand wieder eine Unterabschnitts-Atemschutzübung auf dem Programm. Diese Übung wurde in einem Bunker auf dem ehemaligen Flak-Gelände des Bundesheeres abgehalten und als "heiße Übung" durchgeführt. Insgesamt 16 aktive Mitglieder der FF Mautern nahmen an dieser Übung teil, 10 Feuerwehrjugendliche fungierten als "Übungsbeobachter".

Über 100 Männer und Frauen aus insgesamt 11 Feuerwehren der 3 Unterabschnitte Mautern, Bergern und Rossatz sind am Nachmittag des 15. September 2007 zu einer Bereichsübung in Unterbergern ausgerückt. 

Drei weitere Mitglieder der FF Mautern sind nun ausgebildete Atemschutzgeräteträger. Andreas Bernhard, Martin Brauneis und Edwin Nosko haben am 8. und 9. September 2007 den Atemschutzgeräteträgerlehrgang in Krems erfolgreich absolviert.
 
Mehr zu diesem Lehrgang auf der Website des BFK Krems