Am gestrigen Samstag stand für die Einsatzkräfte der Feuerwehr Mautern eine Wasserdienstübung auf dem Programm.

 

Am 10.06. wurde durch die Aktivmannschaft der FF Mautern eine technische Übung abgehalten. Diese wurde als Einsatzübung geplant, dies bedeutet, dass versucht wird, möglichst ähnliche Bedingungen wie bei einem Einsatz zu schaffen. Die Übungsbeteiligten wurden in diesem Fall erst nach Aufsitzen auf die Fahrzeuge über den Einsatzort so wie das Meldebild informiert. Ebenso wurde zeitlich versetzt ausgerückt, wie es im Ernstfall auch meist der Fall ist.

Bei der ersten gemeinsamen Übung nach dem corona-bedingten Lockdown am Freitag den 22. Mai gab es für die Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr Mautern 3 Stationen.

Am 09.03. trafen sich unsere jüngsten Aktiven wieder zur einer Basisausbildung. So wird die erste Ausbildung, welche ein neues aktives Mitglied absolviert, genannt. Die Basisausbildung des Unterabschnittes Mautern läuft bereits seit dem Herbst 2019. Während den Wintermonaten standen vermehrt Theorie-Einheiten auf dem Programm, jedoch gestern wurden die milden Temperaturen für eine praktische Ausbildung genutzt.

Gesternabend galt es für die Atemschutzgeräteträgerinnen und –geräteträger der FF Mautern und der FF Mauternbach den jährlich zu absolvierenden Leisstungstest (in unserem Fall der „Finnentest“) zu absolvieren.