Nach den Räumungsübungen am vergangenen Freitag und dem gestrigen Einsatz der im Aufzug eingeschlossenen Personen fand sonntagmorgens eine Unterabschnittsgesamtübung mit allen drei Feuerwehren im Bereich des Kasernengeländes statt. Übungsannahme war ein Unfall eines PKW´s mit einem LKW, welcher Gefahrengüter geladen hatte. Dabei wurden vier Personen in dem Kraftwagen eingeklemmt und beim Lastkraftwagen gab es ein Leck in dem Transportbehälter, zudem verlor der LKW Lenker das Bewusstsein.

Am Mittwoch, den 28. September fand am Gelände des städtischen Bauhofs Mautern eine technische Übung mit folgendem Lagebild statt:  Eine bei Ladearbeiten verunfallte Person wurde von einem schweren Teil eingeklemmt und konnte von der zweiten anwesenden Person bis zur Alarmierung nicht befreit werden. Besonderheit war die Annahme, dass bei den Arbeiten ein Fass mit Pflanzenschutzkonzentrat umgekippt und ausgelaufen war. Aufgrund des reizenden und gesundheitsgefährdenden Stoffes mussten die Rettungsarbeiten unter Verwendung von schwerem  Atemschutz durchgeführt werden.

Heute Dienstag stand in Hundsheim der alljährliche Probeaufbau des Hochwasserschutzes auf dem Programm.



Am 10. August 2016 stand für unsere Kameraden eine spektakuläre Einsatzübung auf dem Programm. Kurz nach 19:00 Uhr begaben sich 15 Mitglieder mit dem KRFS-A (Kleinrüstfahrzeug) und dem HLFA 3 (Rüstlöschfahrzeug) auf das Gelände der Raab Kaserne in Mautern.

Sonntagvormittag stand für die Einsatzkräfte der FF Mautern eine Schulung über die Rangierroller des HLFA3 auf dem Programm. Damit wäre somit die Grundeinschulung des gesamten Einsatzfahrzeuges abgeschlossen.