Drucken

Vergangenes Wochenende – am Freitag den 25.Jänner – hielt die Freiwillige Feuerwehr Mautern ihre Jahresmitgliederversammlung ab. Im Beisein von Bürgermeister Heinrich Brustbauer sowie Abschnittsfeuerwehrkommandant-Stellvertreter Johannes Lechner und den Kommanden der beiden Nachbarfeuerwehren Mauternbach und Baumgarten konnte Kommandant Harald Paustian über ein sehr einsatzreiches und zugleich vielseitiges 2018 berichten.

Im abgelaufenen Kalenderjahr gab es eine Fülle an Einsätzen zu bewältigen. In Summe galt es über das Jahr 2018 verteilt 112 Einsätze zu bewältigen, besonders war, dass neben den Brand- und Technischen-Einsätzen auch eine Vielzahl anderer Einsätze (Unwetter mit Auspumparbeiten, Sturmschäden, Tierrettung und in den Sommermonaten leider schon fast traditionell Personenrettungen von zu ertrinkenden Donau-Badenden. Die eingesetzten Kräfte leisteten in Einsatzfällen rund 780 Stunden.

Um im Ernstfall – die Statistik zeigt ja das breite Spektrum, welches abzudecken gilt – gerüstet zu sein, sind permanente Schulungen und Übungen unumgänglich. Im Jahr 2018 wurden in Summe nicht weniger als 75 Schulungen / Übungen abgehalten, um jenen Ausbildungsstand zu halten und weiter auszubauen. Das Highlight im abgelaufenen Jahr war sicherlich der gemeinsame Übungstag der Stadtgemeinde-Feuerwehren Baumgarten, Mautern und Mauternbach mit den Nachbarfeuerwehren Palt und Paudorf in der niederösterreichischen Landesfeuerwehrschule in Tulln.

Kommandant Harald Paustian bedankte sich bei den Mitgliedern und vor allem jene des erweiterten Kommandos, welche DIE essentielle Säule des Dienstbetriebes der Feuerwehr darstellen. Ein ebensolches Dankeschön galt auch den Nachbarfeuerwehren für die gute Zusammenarbeit und das gemeinsame Üben. Nur durch ein gemeinsames Miteinander kann der Bevölkerung von Mautern ein Höchstmaß an Schutz geboten werden.

Sowohl Bürgermeister Brustbauer als auch Abschnittsfeuerwehrkommandant-Stellvertreter Lechner danke der Feuerwehr Mautern für die erbrachten Leistungen und Beide unterstrichen die ausgezeichnete Zusammenarbeit miteinander

Unterabschnittsfeuerwehrkommandant Siegfried Sedelmaier verwies ebenfalls auf die gute Zusammenarbeit der drei Feuerwehren in der Stadtgemeinde Mautern und bedankte sich speziell für die Mitarbeit bei der Organisation des gemeinsam veranstalteten Unterabschnittsfeuerwehrball. Im Anschluss wurden den Feuerwehrjugendlichen vor versammelter Mannschaft die Erprobungsstreifen übergeben.

Ein besonderer Dank galt den Geburtstagskindern der letzten Woche und darüber hinaus dem Kameraden Manfred Schovanec, welcher sich stets um die historischen Belange der Feuerwehr Mautern bemüht hatte und immer sehr bemüht. Er bot an für das 2020 anstehende 150-jährige Bestehen der Feuerwehr Mautern eine Chronik verfassen.

JMGV_2019_-00.jpgJMGV_2019_-01.jpgJMGV_2019_-02.jpgJMGV_2019_-02b.jpgJMGV_2019_-03.jpgJMGV_2019_-04.jpgJMGV_2019_-05.jpgJMGV_2019_-06.jpgJMGV_2019_-07.jpgJMGV_2019_-08.jpgJMGV_2019_-09.jpgJMGV_2019_-10.jpgJMGV_2019_-11.jpg

 


AdmirorGallery 5.2.0, author/s Vasiljevski & Kekeljevic.