Der Unterabschnittskommandant HBI Siegfried Sedelmaier lud am Samstag den 6. Mai die Bevölkerung und die drei Feuerwehren zur gemeinsamen Florianifeier in die Pfarrkirche in Mautern ein.

 

Traditionell am 1. Mai unterstützte die Freiwillige Feuerwehr Mautern wie jedes Jahr den Verschönerungsverein beim Aufstellen des Maibaums am Südtiroler Platz. Bei Kaiserwetter konnte die Fahrzeugbesatzung in kurzer Zeit den Baum in Stellung bringen, wo dieser dann von den Kameraden des Verschönerungsvereins gesichert und entsprechend verkeilt wurde.

 

Nach der Segnung durch Pater Clemens lud der Obmann des Verschönerungsvereins die Bevölkerung sowie alle Helfer zum gemütlichen Beisammensein in den Innenhof des Feldlehenhofes ein.

Auch heuer wieder findet am Sonntag den 23. April auf dem Areal des Sportclub Mautern der mittlerweile 3. Tag der Jugend statt. Die Stadtgemeinde Mautern lädt in Zusammenarbeit mit der Freiwilligen Feuerwehr und den Vereinen, welche aktive Jugendarbeit in Mautern leisten, die Bevölkerung ein, sich ein Bild über die hervorragende Jugendarbeit zu machen. Dabei präsentieren sich die Jungflorianis der Feuerwehr und stellen den Anwesenden ihr Können und vor allem ihr Wissen über sämtliche Belange des Feuerwehrwesens und des Rettungsdienstes unter Beweis.

Am Samstag, den 28. Jänner 2017, fand die Jahresmitgliederversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Mautern statt. Feuerwehrkommandant Harald Paustian konnte im Beisein von Bürgermeister Heinrich Brustbauer über ein einsatzreiches und arbeitsreiches Jahr 2016 berichten. Vergangenes Jahr musste die Freiwillige Feuerwehr Mautern zu insgesamt 99 Einsätzen ausrücken.

Am 21. Jänner ging der traditionelle Feuerwehrball des Unterabschnittes Mautern sprichwörtlich über die Bühne. Unterabschnittsfeuerwehrkommandant Siegfried Sedelmaier konnte neben Vertreten der Stadtgemeinde und politischen Mandataren auch die Kommandanten und deren Stellvertretern aller drei Feuerwehren begrüßen. Neben den heimischen Feuerwehren waren aber auch zahlreiche Kameradinnen und Kameraden benachbarter Feuerwehren zu Gast.