Beitragsseiten

© FF Mautern
Die im August 2006 fertig werdende Wohnhausanlage in der Melkerstraße war Übungsobjekt für die Unterabschnitts-Atemschutzübung am 02.06.2006.

Ausgearbeitet wurde diese Übung von der FF Mautern (Kommandant HBI Johannes Kovac). Übungsannahme war ein Fahrzeugbrand mit einer eingeklemmten Person in der Tiefgarage unter der Wohnhausanlage.
 
Die 27 teilnehmenden aktiven Mitglieder aus den drei Wehren (Baumgarten , Mautern und Mauternbach) wurden in dieser Übung, die weit über den Umfang einer normalen Atemschutzübung hinaus ging und auch Elemente von Technischen Übungen und Nassübungen beinhaltete, stark gefordert. 
 
Der Atemschutztrupp des TLFA 2000 Mautern ging mit schwerem Atemschutz und dem HD-Strahlrohr auf Erkundung und stellte zwei eingeklemmte Personen in einem brennenden Fahrzeug fest. Daraufhin brachte die Mannschaft des neuen KRFA-S Mautern das Notstrommaggregat in Stellung und der Atemschutztrupp des KLF Mautern brachte das hydraulische Rettungsgerät in die verrauchte Garage. Zusammen mit dem Atemschutztrupp der FF Baumgarten wurde das Fahrzeug geöffnet und die Personen geborgen.
 
Abschließend wurde vom Atemschutztrupp der FF Mauternbach und dem Sicherungstrupp der FF Mautern die Fahrzeugbergung aus der komplett verrauchten Garage durchgeführt.
 
Trotz der hohen Anstrengung waren alle Beteiligten von dieser überaus gut organisierten Übung begeistert. 
 
© FF Mautern