Drucken
© FF Mautern
 
Jugendfeuerwehrmann
 
© FF Mautern
 
Jugendfeuerwehrmann - 1. Erprobung
 
© FF Mautern
 
Jugendfeuerwehrmann - 2. Erprobung
 
© FF Mautern
 
Jugendfeuerwehrmann - 3. Erprobung 
  
Erprobungen: 

Die drei Erprobungen sind Teil der Ausbildung für folgende Sachgebiete des Handbuches für die Grundausbildung des ÖBFV:

1.1. Die Organisation der (eigenen) Feuerwehr
1.2. Der Einsatzbereich der eigenen Feuerwehr
3.3. Die Fahrzeuge der eigenen Feuerwehr
3.4. Geräte und Ausrüstung für den Brandeinsatz
3.5. Schläuche und Kupplungen
3.6. Wasserführende Armaturen
3.7. Sonstige Geräte
3.8. Die Lagerung der Geräte in den Fahrzeugen
3.10. Sonderfahrzeuge und spezielle Geräte

Voraussetzung für die Ablegung der 1. Erprobung ist die Vollendung des 12. Lebensjahres sowie eine mindestens dreimonatige Mitgliedschaft bei der Feuerwehrjugend. In der Regel wird die 2. Erprobung nach Vollendung des 13. Lebensjahres und die 3. Erprobung nach Vollendung des 14. Lebensjahres abgelegt.

Bei erfolgreicher Ablegung der 1. Erprobung erhalten die Teilnehmer einen Erprobungsstreifen, bei erfolgreicher Ablegung der 2. bzw. 3. Erprobung erhalten die Teilnehmer den 2. bzw. 3. Erprobungsstreifen.

Um die Erprobungen in der Feuerwehrjugend zu bestehen, muss das Mitglied der Feuerwehrjugend folgende Kenntnisse nachweisen:

  • Bekleidung der Feuerwehrjugend
  • Verhalten in der Gruppe
  • Die Organisation der (eigenen) Feuerwehr
  • Der Einsatzbereich der (eigenen) Feuerwehr
  • Die Fahrzeuge der eigenen Feuerwehr
  • Geräte und Ausrüstung für den Brandeinsatz
  • Schläuche und Kupplungen
  • Wasserführende Armaturen
  • Sonstige Geräte
  • Die Lagerung der Geräte in den Fahrzeugen
  • Sonderfahrzeuge und spezielle Geräte
  • Absichern der Einsatzstelle