top of page

Alarmierung T2 - Menschenrettung auf der Donau

Vergangenen Samstag, den 27.04.24 wurde die Feuerwehr Mautern am späten Nachmittag, gemäß Donaualarmplan, gemeinsam mit den Feuerwehren Weißenkirchen und Dürnstein, zu einer Menschenrettung an die Donau alarmiert.


Auf Höhe Rührsdorf war ein Kajak gekentert und 2 Personen befanden sich im Wasser.


Die am rechten Donauufer örtlichen Feuerwehren Rührsdorf und Rossatz, wurden ebenfalls zur Personensuche im Uferbereich alarmiert.


Die Feuerwehr Mautern rückte umgehend am Wasser als auch am Landweg, mit dem A-Boot und dem Kleinrüstfahrzeug zur Einsatzstelle aus.


Da sich im Einsatzverlauf herausstellte, dass die gesuchten Personen im Nebenarm gekentert waren, konnte die Suche nur vom Landweg fortgesetzt werden.


Als die Feuerwehr Mautern am Landweg an der Einsatzstelle eintraf, waren die Feuerwehren Rührsdorf und Rossatz bereits mit der Suche im Bereich des Nebenarms und der Inseln zugange.


Einen Augenblick später, kam der Hinweis, dass die gesuchten Personen im Bereich der Donauinsel Pritzenau gesichtet wurden.


Ein Jungfeuerwehrmann der Feuerwehr Joching, der sich zufällig mit seinem Fahrrad in dem Bereich aufhielt und auf die Alarmierung aufmerksam wurde, beteiligte sich gemeinsam mit seinem Freund an der Suchaktion, gemeinsam konnten sie die Personen lokalisieren und die Rettungskräfte informieren.


Mit unserem geländegängigen Rüstfahrzeug war es möglich die Flutmulde und die Steinwurframpen am Treppelweg zu passieren, um den Einsatzleiter und die notwendige Ausrüstung rasch auf die Insel zu bringen.


Die verunfallten Personen wurden durchnässt und unterkühlt vorgefunden, konnten unter vereinten Kräften über das Steilufer gerettet und dem Rettungsdienst übergeben werden.


Im Anschluss wurde das Kajak noch gesichert abgestellt.


Der Einsatz konnte nach rund eineinhalb Stunden beendet und die Einsatzbereitschaft wiederhergestellt werden.


Danke allen eingesetzten Einsatzkräften für die gute Zusammenarbeit.


143 Ansichten

Comments


Startseite | Aktuelles | Beitrag

bottom of page