top of page

schwerer Forstunfall forderte Hilfe durch die Feuerwehr

Am Mittwoch, den 05.04.2023 gegen 12:40 Uhr wurde die Freiwillige Feuerwehr Mautern gemeinsam mit den Feuerwehren Oberbergern und Furth-Göttweig zu einer Person in Notlage alarmiert.

Der Alarmierungstext lies auf eine durch einen Forstunfall eingeklemmte Person vermuten.

Unverzüglich rückten das Kleinrüst- und Hilfeleistungsfahrzeug zum Einsatzort in ein Waldstück nach Oberbergern aus. Vor Ort eingetroffen, war die verunfallte Person bereits nicht mehr eingeklemmt und wurde durch das Rettungsteam bestehend aus First Respondern, NAH Christophorus 2 und dem Roten Kreuz Oberwölbling versorgt.

Die Feuerwehren entfernten Äste des gefällten Baumes und Gestrüpp, um den Zugang zum Patienten zu ermöglichen und unterstützten mittels der Korbschleiftrage beim Abtransport der Person zum Notarzthubschrauber.


Nach rund einer Stunde konnte die Einsatzbereitschaft wieder hergestellt werden.

469 Ansichten

Comments


Startseite | Aktuelles | Beitrag

bottom of page